.
Releasing - Markus Langholf  
  Loslassen mit M & A Langholf und Team in der Tradition von Dr. E. und R. Lindwall      
             
 
intro
home
releasing
awakening
angebote
termine
zur person markus langholf
literatur
links
download
danksagung
impressum
 
Der Schlüssel zu den
höheren Ebenen des
Bewusstseins ist eine
Demut, die aus der
bedingungslosen
Liebe zu allem
Lebendigen entspringt.
Dr. E. Isa Lindwall
  news-Archiv

 

Seit 20 Jahren bewährt, fachlich fundiert und immer frisch inspiriert!

Licht aus Linz am Rhein mit Markus & Angela Langholf
und Loslassen in der Tradition von Dr. E. und R. Lindwall

Releasing - Innerview Fortbildungen 2013/14 zum Seelsorger für Lebens- und/oder Sterbebegleitung/überkonfessionell

Gemäß der Qualitätsrichtlinien des Releasing Fachverbandes Deutschland

„Sehen ist lieben - geliebt werden
heißt gesehen werden.“

Foto: Abendblick vom Seminarhaus M&A Langholf

1. Stille-Retreat und Fortbildung Releasing:

Seelsorge-Sterbebegleitung/überkonfessionell

Das Lassen und Sterben der Identifikation mit dem Ego als Schlüssel zum Aufwachen der Seele im Leben und im Tod

Einführung: 5. - 7. Juli, Linz am Rhein

2. Stille-Retreat und Fortbildung Releasing:

Seelsorge-Lebensbegleitung/überkonfessionell

Das Loslassen der Vergangenheit und die Liebe zum Selbst als Schlüssel zum Bewusstseinswandel in biographischen Krisen

Einführung: 18.- 20. Oktober, Linz am Rhein

Releasing – Innerview Fortbildungen 2013/14 Gemäß der Qualitätsrichtlinien des Releasing
Fachverbandes Deutschland e.v.

Foto: Siebengebirge nördlich vom Seminarhaus

Liebe Freunde und Interessenten,

Ausrichtung • In einer Zeit, in der sich der ökonomische Druck der Globalisierung im Bereich der Weiterbildung und des Coaching in Form eines inflationären Angebotes lautstark verkündeter Erlösungsversprechen niederschlägt, setzen wir auf die fachliche Qualität der Releasing-Arbeit von Dr. E. und R. Lindwall. Gerade nach unseren eigenen Krisen um die Lebensmitte herum sind wir heute mehr denn je davon überzeugt, dass langfristig nur die innere Ausrichtung auf die transzendente „Anwesenheit des göttlichen Geistes als das Selbst“ (Dr. David Hawkins) zu einem erfüllten Leben und zur Befreiung der Seele von der Versklavung durch das Ego führt. Das englische Substantiv „Release“ bedeutet auch „Erlösung“. „Erlösung“, „Aufwachen“ und „Befreiung“ können vom Ego weder gemacht, noch erworben oder als Status besessen werden. Wir sind auf die Berührung durch bedingungsloses Mitgefühl, auf gegenseitige Vergebung und das Wunder der Liebe des Göttlichen in uns angewiesen. Vor dem langjährigen empirischen Hintergrund von Releasing kann gesagt werden: Gelassenheit, Heiterkeit und Innerer Frieden werden nur in dem Maß Wirklichkeit, in dem das Ego gelassen wird und die Bereitschaft der Seele wächst, der Liebe zu allem Lebendigen zu dienen. Ruhig zu werden und darauf zu hören, wohin die Liebe mit uns gehen möchte, mag weder hip noch glamourös sein. Es bedeutet auch mitten im „ganz normalen Wahnsinn“ des Informationszeitalters: Eine Übung in der Kunst der Stille. Schweigen ist golden.

Innerview • Unsere neuen Fortbildungen in Linz am Rhein sind eine Weiterentwicklung der Releasing-Ausbildungen der vergangenen 20 Jahre. In gemeinsamen Zeiten der Stille genießen wir die Öffnung und das Hören auf die Impulse der Inspiration aus der Gegenwart des Höheren Bewusstseins. Gemeinsam schweigen, das Licht des Höheren Bewusstseins wirken lassen und als Mensch in der Seele gesehen werden und geborgen sein: Innerview! Dabei können die Teilnehmer auch ihren eigenen inneren Blick, - ihre Intuition schulen und sich in der Begegnung gegenseitig mit der Erfahrung beschenken: „Geliebt werden heißt gesehen werden – Sehen ist Lieben.“ In diesem Kontext werden dann auch die relevanten seelischen Themen der Teilnehmer für den eigenen Loslass-Prozess und ihre fachlichen Anliegen bezüglich der Seelsorge von Lebenden und Sterbenden bewusst. So gestaltet sich jedes Wochenende aus der Stille durch uns alle gemeinsam neu, frisch, lebendig und einzigartig, was neben gemeinsamen Innerview-Zeiten und Releasing auch Raum für Kreativität, Spiel, Spaß und Ausflüge in das herrliche Rheinland südlich von Bonn lässt.

Seelsorge • Der Begriff der Seelsorge stammt ursprünglich aus dem christlichen Hintergrund. Die Philosophie des Releasing teilt mit dem christlichen Glauben genau so wie mit mystischen Interpretationen anderer Weltreligionen die Auffassung, dass der Mensch in seiner Essenz ein geistiges Wesen ist: Licht aus einem einzigen Höchsten Bewusstsein, das sich als Liebe im Homo Sapiens verkörpert und das geistige Potenzial zur Entwicklung des Menschen in Richtung höherer Ebenen des Bewusstseins ist. Die Releasing-Arbeit von Dr. E. Lindwall gründet in seiner lebenslangen Erfahrung, dass zahlreiche körperliche, geistige und psychische Disharmonien ihre Ursache auch darin haben können, dass sich die Seele als „göttlicher Funke“ mit unerlösten Erfahrungen in der Evolution des Lebens identifiziert und so ihr ursprüngliches Licht „vergessen“ hat. Dr. Lindwall erkannte, dass das Loslassen unerlöster seelischer Erinnerungen möglich ist, wenn „bedingungsloses Mitgefühl und Liebe mit allen menschlichen Erfahrungen und Zuständen“ die Haltung helfender Menschen prägt. Diese Maxime ist die Begründung dafür, warum Releasing als zeitgemäße Form der Seelsorge für Lebende und Sterbende in privaten und beruflichen Feldern genutzt werden kann. Vertraue Deiner eigenen Seele, ihrer Sehnsucht und Anziehung durch das Licht!

Stille Retreat & Releasing - Innerview Fortbildung II Aufwachen durch Loslassen - Erkenne den Pfad
in den Steinen auf Deinem Weg!

Seelsorge-Lebensbegleitung/überkonfessionell

Inhalt • Im Zentrum unseres Zusammenseins steht die gemeinsame Entwicklung von Empathie, Mitgefühl und Liebe durch Annehmen und Loslassen eigener seelischer Schwächen und Schatten, sowie die Klärung und Heilung der individuellen Beziehung zur transzendenten Dimension des sogenannten Höheren Bewusstseins im Kontext der Releasing-Arbeit von Dr. E. und R. Lindwall als Grundlage eines psychisch integrierten und integeren seelsorgerischen Seins und Wirkens.

Diese Fortbildung besitzt den Charakter und die Gestalt einer mehr als einjährigen gemeinsamen inneren Reise. Diese Reise führt uns von Außen nach Innen und wieder zurück in die Welt. Beginnend bei der Thematisierung der ganz realen gesellschaftlichen und persönlichen Lebensverhältnisse machen wir uns nach und nach kulturelle, gesellschaftliche, familiäre, genetische und seelische Prägungen bewusst und bewegen uns allmählich in Richtung des innersten und transzendenten Zentrums unseres Seins.

Literarische Grundlage ist das Buch „Der Pfad des Lebendigen Geistes – Loslassen“ von M. Langholf, ein philosophischer Reiseführer durch die 7 wichtigsten Räume des menschlichen Bewusstseinsspektrums. Die weiteren inhaltlichen Schwerpunkte der Fortbildung richten sich nach den spezifischen Bedürfnissen und Wünschen aus der Lebenswirklichkeit der Teilnehmer und orientieren sich an folgenden Themen:

Grundlagen der Philosophie und Praxis des Releasing, die Vermittlung und Didaktik des Releasing im Kontext von a. biographischen Schlüsselsituationen, wie z. B. Eltern/Kind Problematik, Partnerschaftsprobleme, Berufsfindung, Gesundheitsvorsorge, Begleitung kranker und alter Menschen b. Lebenskrisen, wie z.B. Trennungen, die seelische Dimension von Suchterkrankungen aus Releasing-Perspektive, Midlife-Crisis, Spirituelle Krisen etc. und c. Prävention, Begleitung und Rehabilitation moderner seelischer Erschöpfungszustände, wie Burn Out und Depression mit Hilfe von Releasing.

Adressaten • Privatpersonen und Fachkräfte, die durch Selbsterfahrung mit gemeinsamen Innerview – Stillezeiten, Kreativitäts- und Wahrnehmungstraining und kontinuierlichem und systematischem Loslassen mit Hilfe von Releasing nach Dr. E. und R. Lindwall in der Praxis und Theorie ein stabiles Fundament des Know How der seelischen Selbststeuerung und der seelsorgerischen Begleitung Dritter im privaten und/oder beruflichen Umfeld erreichen möchten. Releasing vermittelt die nicht zuletzt in der Personalführung immer wichtiger werdenden sogenannten „soft skills“, wie z. B. Selbstkompetenz, Sozialkompetenz und Teamfähigkeit.

Förderung • Die Teilnahme an unseren Fortbildungen wird z.B. durch den Bildungsscheck des Landes NRW, aber auch von innovativen Firmen gefördert und ist nach Einzelfallprüfung gegebenenfalls auch steuerlich absetzbar.

Unsere Arbeit orientiert sich an den Qualitätsrichtlinien des Releasing Fachverbandes Deutschland, dessen Gründungsmitglied wir sind. www.rfvd.de

Stille Retreat & Releasing - Innerview Fortbildung I „Alles Loslassen mündet in Hingabe – If it be your will that I speak no more“

Foto: moorhenne@pixelio.de

Seelsorge-Lebensbegleitung/überkonfessionell

Thema • Alles Loslassen mündet in Hingabe an das Selbst. Im Verlauf eines menschlichen Lebens werden wir unvermeidlich mit Krisen und Schicksalsschlägen aller Art konfrontiert, die letztendlich immer eine Chance sind „schon im Leben zu sterben“ und die Identifikation mit dem Ego-Bewusstsein loszulassen. Was dabei schmerzt ist eben gerade nicht der Verlust oder der Abschied von bisherigen Lebensverhältnissen, sondern dass wir das Glück der Seele mit äußeren Quellen und Gegebenheiten wie Familie, Besitz, Ansehen und Erfolg identifiziert hatten. In dem Maß, in dem wir uns daran erinnern, dass unser Glück im Sein und in der Liebe der Seele zu Allem Was Ist begründet ist, können wir das „jemand Darstellen und etwas Werden und Haben zu wollen“ aufgeben.

Die Identifikationen der Seele mit dem physischen Körper, mit dem Namen, mit dem Eigenwillen und seinen persönlichen Vorlieben und Abneigungen, mit früheren Erfahrungen, mit Gedanken, Gefühlen und Gewohnheiten können mit Hilfe von Releasing nach Dr. E. und R. Lindwall losgelassen werden. Dadurch schwindet allmählich die Macht und Bedeutung des Egos und es verwandelt sich von einem „Gefängniswärter der Seele“ in einen „Hüter der Freiheit“ der Seele. Das Ego ergibt sich. Alles Loslassen mündet in dieser Hingabe. So kann die Seele „ihre Flügel ausbreiten“ und sich ganz dem Licht des höheren „Ich Bin – Bewusstseins“ öffnen und zurück „nach Hause“ in den „Inneren Frieden“ gehen, der bekanntlich „höher ist als alle menschliche Vernunft“.

Verlauf: Vor dem Hintergrund ausgiebiger gemeinsamer Innerview – Stillezeiten werden die akuten seelischen Themen der Teilnehmer bewusst und insbesondere auch bezüglich ihrer Bedeutung für das Lassen und Sterben des Ego-Bewusstseins fokussiert und mit Hilfe von Releasing geklärt. Der eigene Pfad der Hingabe an das wahre Selbst liefert uns so den Stoff, um die Relevanz von Releasing für die Seelsorge und Begleitung von Sterbenden vor, während und nach dem Ableben zu thematisieren. Ein Releasing Seelsorger für Sterbebegleitung ist in dem Maß kompetent und mitfühlend, wie er sich zuvor eigenen Ängsten vor Dunkelheit, Alleinsein, Nichts und dem Sterben und Tod von Körper und personalem Ich – Bewusstsein gestellt hat und Menschen von daher seelisch begleiten kann.

Zusätzlich steht uns ein reichhaltiges Material von Literatur und Filmen zu den Themen Lichtbewusstsein, Erleuchtung, Nahtod-Erfahrungen und Sterbebegleitung zur Verfügung, aus dem die Teilnehmer ihre individuellen Interessen – Schwerpunkte wählen und in der Gruppe erarbeiten können.

Adressaten: Diese Fortbildung wendet sich sowohl an Menschen, die sich gelassen auf ihr eigenes Alter, Sterben und den Tod vorbereiten und die sich jetzt - noch mitten im Leben - für das Licht des Seins öffnen möchten, als auch an fachlich Interessierte, die schon viel gesehen und gemacht haben und die jetzt ihre eigene Beziehung zur Transzendenz an die 1. Stelle in ihrer Lebensführung setzen möchten.

Organisation

Empfohlene Literatur:/Gruppe I: Dr. Dr. David R. Hawkins, Heilung und Genesung, www.sheema.de „Der Pfad des Lebendigen Geistes – Loslassen!“ und „Releasing – Freisein durch Loslassen“, beide Markus Langholf, www.sheema.de, Dr. Dr. David R. Hawkins, Die Ebenen des Bewusstseins, VAK Verlag, Zum fachlichen Hintergrund der Innerview-Zeiten: David Bohm, Der Dialog, Das offene Gespräch am Ende der Diskussionen.

Empfohlene Literatur:/Gruppe II: Dr. Dr. David R. Hawkins, Heilung und Genesung, www.sheema.de „Der Pfad des Lebendigen Geistes – Loslassen!“ und „Releasing – Freisein durch Loslassen“, beide Markus Langholf, www.sheema.de, - Sogyal Rinpoche, Das Tibetische Buch vom Leben und vom Sterben, O.W. Barth Verlag, Gundula Scholdt, Der Tod-Aufstieg ins Licht, Books on Demand Gmbh Norderstedt, Ulrike Hobbs-Scharner, Der Tod, Ein großes Geheimnis?, HMHE Verlag und viele andere...

Aufbau/Gruppe I: Ein unverbindliches Einführungsseminar und 6 weitere Wochenenden von Freitagabend bis Sonntagmittag innerhalb von 12 – 15 Monaten, sowie eine einwöchige Studien- und Pilgerreise in die Bretagne. Für ambitionierte Teilnehmer, die mit Releasing auch öffentlich und beruflich seelsorgerisch aktiv werden möchten, bieten wir ein 2. Fortbildungsjahr an, dass je nach individuellen Voraussetzungen und persönlicher Absprache den Charakter eines Referendariats haben kann.

Aufbau Gruppe II: Ein unverbindliches Einführungsseminar und 6 weitere Wochenenden von Freitagabend bis Sonntagmittag innerhalb von 12 – 15 Monaten, sowie eine einwöchige Studien- und Pilgerreise in die Bretagne oder nach Indien. Für ambitionierte Teilnehmer, die mit Releasing auch öffentlich und beruflich seelsorgerisch aktiv werden möchten, bieten wir ein 2. Fortbildungsjahr an, dass je nach individuellen Voraussetzungen und persönlicher Absprache den Charakter eines Referendariats haben kann.

Leitung: Markus & Angela Langholf/siehe auch www.releasing.de

Zertifikat • Je nach individuellen Voraussetzungen und Absprache erhalten die Teilnehmer ein Zertifikat, welches Ihnen die Teilnahme, die geleistete inhaltliche Arbeit und unser Vertrauen in Übereinstimmung mit den Richtlinien des Releasing Fachverbandes Deutschland e.v. als Releasing – Seelsorger privat und/oder beruflich aktiv zu werden, bescheinigt.

Gebühr: 330 €, ermäßigt 300 €, Sondertarife und Ratenzahlungen nach persönlicher Absprache!

Förderung • Die Teilnahme an unseren Fortbildungen wird z.B. durch den Bildungsscheck des Landes NRW, aber auch von innovativen Firmen gefördert und ist nach Einzelfallprüfung gegebenenfalls auch steuerlich absetzbar.

Termine: Einführung Fortbildung zum Releasing Seelsorger/Coach - Sterbebegleitung: 5. - 7. Juli 2013 Einführung Fortbildung zum Releasing Seelsorger/Coach - Lebensbegleitung:18. - 20. Oktober

Unterkunft: In Pensionen und Hotels in und um Linz am Rhein herum

Anmeldung:

M & A Langholf • Postfach 1179 • 53547 Linz • Tel: 02644-8073905 Fax: 02644-8073906 • www.releasing.delasslos@aol.com

Innerview

Ein offener innerer Raum der Gegenwärtigkeit: Raum der Sammlung, Einkehr und Andacht Innerview – Stille für die Seele und für ihre Liebe zum Ursprung von Allem Was Ist.

Ein unendlicher Altar außerhalb von Raum und Zeit, der Platz im Innersten meines Herzens hat, bist Du mein Innerview – ein einziger Hochzeitssaal für die Berührung und Führung meiner Seele aus dem Sein.

Stille Ergebung in Kaskaden ekstatischer Stille sich stetig erneuernder Musik aus sprudelndem Licht.

Improvisation ist der vollkommene Augenblick.

Markus Langholf, Cap Sizun, Ostern 2013



news, aktuelle seminare

BÜCHER

Buch: Releasing - Der Pfad des lebendigen Geistes

Der Pfad des lebendigen Geistes – Loslassen!
Markus Langholf
.
Ein philosophischer Reiseführer durch die inneren Welten
[mehr...]

Buch: Releasing - Frei sein durch Loslassen

Releasing - Frei sein durch Loslassen
Herausg.: Markus Langholf
.
Ein Workshop mit Isa und Yolanda

[mehr...]

Buch: Releasing - Kann die Seele fliegen?

Releasing - Kann die Seele fliegen?
Andrea Köster
.
Eine Studie über die Wirksamkeit von Releasing anhand von 8 Fallbeispielen
[mehr...]

 

 
  Vorträge, Coaching, Seminare, Schulungen, Literatur zum Thema Releasing

Copyright Photos siehe Impressum